Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

7 Halbwahrheiten rund um gesunde und weiße Zähne

Mythen rund um weißere Zähne

Viele Mythen und Halbwahrheiten ranken sich rund um gesunde und weiße Zähne.

Hier werden wir einige dieser Mythen aufdecken. Nicht alle, aber einige. Es kommt sicher noch ein weiterer Teil zu dieser Reihe.

1. Iss immer brav dein Obst und Gemüse

Äpfel, Sellerie und Karotten sind Nahrungsmittel, die natürlich und schonend saubere und weiße Zähne machen. Sie enthalten viel Vitamin C, dass die Zahnflora unterstützt. Auch Spinat, Kopfsalat und Brokkoli verhindern das Beschmutzen der Zähne, indem sie einen Film auf diesen schaffen, der wie eine Barriere Bakterien fernhält.

2. Weiße Zähne durch Zitronensaft

Das alte Hausmittel Zähne durch Zitronensaft aufzuhellen ist einer der bekanntesten aber auch einer der schlechtesten Tipps die es gibt. Denn der saure Saft nimmt dem Zahn wichtiges Calzium und kann sogar den Zahnschmelz abziehen. So können Sie Ihre Zähne irreversibel schädigen.

3. Erdbeeren reinigen sanft

Erdbeeren schmecken fruchtig und lecker können aber im Bezug auf das Bleichen der Zähne fast ebenso schädlich sein wie Zitronensaft, aus denselben Gründen. Erdbeeren enthalten auch Säure, und die Samen können Ihre Zähne beschädigen, wie wenn Sie mit einer Zahnbürste zu hart bürsten.

4. Nagelkauen ist nur eine lästige Angewohnheit

Nagel-Kauer beschädigen mehr als ihre Nagelhäute, sie beschädigen auch ihre weißen Zähne. Wenn Sie einen geschwächten Zahnschmelz haben, können Sie durch diese Angewohnheit Ihre Zähne so schädigen, dass sie uneben und porös werden.

5. Mundspülungen ersetzen das Zähneputzen

Nur beides in Kombination ist ideal, um lange gesunde Zähne zu haben. Alleine jedoch bringt die Mundspülung nicht viel, denn sie reinigt die zähne nicht optimal. Eine gründliche Reinigung kann nur durch richtiges putzen der Zähne mit einer Zahnbürste erfolgen.

6. Die Zähne gründlich zu putzen ist genug

Viele Menschen meinen, dass es genügt sich nur die Zähne zu putzen. Dies ist nicht ganz wahr, das Reinigen der Zähne ist zwar das wichtigste der Mundhygiene Rituale doch erst in Verbindung mit Zahnseide können die Zähne vollständig von Essensrückständen oder Belag gesäubert werden.

7. Verfärbungen entstehen nur durch Schwarztee

Fast jeder kennt die geläufigen Ursachen für Zahnverfärbungen wie Kaffee, Schwarztee und Zigaretten. Aber auch Grüner Tee und der beliebte Rooibos Tee, hinterlassen nach einiger Zeit braunen Belag auf den Zähnen

Sie können ganz unten einen Kommentar schreiben.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen