Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Bleaching Kosten: Was kostet eine Zahnaufhellung?

Mit welchen Bleaching Kosten kann man rechnen?

Weiße Zähne gelten seit Generationen als Schönheitsideal. In der Vergangenheit wurde dem Wunsch nach makelloser Schönheit des Gebisses mit vielerlei Mitteln nachgeholfen, welche nicht dazu führten, die Zähne zu bleichen, sondern den Zahnapparat schädigten oder sich als völlig wirkungslos erwiesen.

Heute haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zähne schonend und wirkungsvoll aufhellen zu lassen. Hierfür haben sich verschiedensten Varianten bewährt. Aber wie hoch sind die Bleaching Kosten?

Zahnaufhellung-Kosten im Überblick

Zahnbleaching Kosten günstig

Home Bleaching

Soll das gesamte Gebiss aufgehellt werden, bietet sich Home Bleaching an. Hierbei werden die Zähne mit einer speziell angefertigten Schiene versehen. Die Zahnschiene wird mit einem speziellen Bleaching Gel befüllt, welches Wasserstoffperoxid enthält, welches in den Zahn eindringt und durch die Abspaltung von Sauerstoff-Radikalen die Farbstoffe des Zahnes chemisch verändert.

Je nach dem gewünschten Bleichungsgrad müssen die Schienen zwischen einer und acht Stunden am Tag getragen werden. Je nach Zustand des Gebisses sind fünf bis fünfzehn Behandlungen nötig, um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen. Die Kosten für das Bleichen beider Zahnreihen belaufen sich bei einem professionellen Home Bleaching auf 300 bis 400 Euro. Darin ist die Anfertigung der Schiene inbegriffen.

Ein Vorteil ist die Widerverwendbarkeit der Schiene. Das entsprechende Bleaching Gel kann für etwa zwanzig Euro günstig nachgekauft werden. Günstiger wird die Behandlung meist beim Dentalkosmetiker, welcher zwischen 200 und 300 Euro in Rechnung stellt. Hat man sich die Zahnschiene erst einmal angeschafft, kann man langfristig Zähne Bleichen Kosten einsparen. Der bekannteste deutsche Anbieter von solchen Produkten ist smileStudio.

In-Office-Bleaching

Schnell und wirkungsvoll Ihre Zähne bleichen können Sie mit einem In-Office-Bleaching. Die Methode ist geeignet für die Aufhellung vitaler Zähne und kann auch bei einzelnen Zähnen angewandt werden. Diese Behandlung wird in der Praxis des Zahnarztes oder Dentalkosmetikers durchgeführt. Das hochkonzentrierte Bleichmittel wird direkt auf den Zahn aufgebracht.

Spezielle Bleaching-Lampen können die Wirkung verstärken, diese Form der Zahnaufhellung wird Power Bleaching genannt. Das Bleaching Gel wird nach etwa einer halben Stunde entfernt. In-Office-Bleaching sorgt etwa ein bis drei Jahre für strahlend weiße Zähne. Beim Zahnarzt werden einem Bleaching Kosten von 250 und 700 Euro abverlangt. Günstiger erweist sich wiederum die Behandlung beim Dentalkosmetiker, welcher Ihnen um die 200 Euro berechnen wird. Am besten holt man sich Angebote von mehreren Zahnärzten ein und entscheidet dann.

Walking-Bleach-Technik

Die Walking-Bleach-Technik eignet sich zum Aufhellen bereits abgestorbener Zähne. Diese werden aufgebohrt und in die Zahnhöhle wird das entsprechende Mittel für einige Tage eingebracht. Diese Behandlung wird nur von Zahnärzten angeboten. Die Kosten für Aufhellung einzelne Zähne belaufen sich schnell auf 50 und 70 Euro.

Da es sich beim Zähne bleichen um eine ästhetische Maßnahme handelt, erstatten die Krankenkassen leider keine Kosten. Bevor Sie sich dafür entscheiden, Ihre Zähne bleichen zu lassen, sollten Sie sich eingehend beraten lassen und Kostenvoranschläge von mehreren Zahnärzten einholen.

Zähne günstig zuhause aufhellen

Bleaching Preise

Die meisten Verfahren erfordern einen erheblichen finanziellen Aufwand, bekommt man ein Bleaching auch günstiger? Eine Home Bleaching in Eigenregie kann eine preiswerte Alternative zu einer professionellen Zahnaufhellung darstellen, wenn die Zähne vom Zahnarzt entsprechend überprüft und vorbereitet wurden. Auf diese Weise kann man effektiv die Zahn-Bleaching Kosten gering halten.

In Apotheken, Drogerien, aber auch im Internet gibt eine riesige Auswahl an Bleaching Produkten. Meist verwenden die Zahnaufhellungsstifte (superWeiss Whitening Pen), Streifen (blend-a-med Whitestrips) oder Zahnschienen (DentaWorks WhiteNow) um das Bleichgel auf den Zähnen zu applizieren. Doch aufgepasst, nicht alle Mittel halten, was sie versprechen. Deswegen sollten Sie im Voraus ordentlich recherchieren mit welchem Mittel Sie Ihre Zähne bleichen wollen. Sie können im Regelfall mit Zahnbleaching Kosten von 50 bis 100 Euro rechnen. Die Ergebnisse reichen normalerweise nicht ganz an die des Zahnarztes heran.

Mit ein wenig Vorarbeit können Sie also auch günstig Ihre Zähne aufhellen, für mehr Selbstvertrauen und Attraktivität.

Sie wünschen sich weißere Zähne, aber das Bleichen der Zähne beim Zahnarzt ist Ihnen zu teuer? Verzichten Sie auf gefährliche Hausmittel, denn es wachsen Ihnen keine neuen Zähne mehr nach. Greifen Sie lieber zum SuperWeiss Whitening Pen! Informieren Sie sich jetzt gleich in unserem Testbericht zur neuen Formel von SuperWeiss »
Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

3 Kommentare zu

Bleaching Kosten: Was kostet eine Zahnaufhellung?

  1. Hans Rogge sagt:

    Ich habe mir vor 2 Jahren die Zähne beim Zahnarzt bleichen lassen (waren sehr gelb, bin keine 20 Jahre mehr alt). Kostenpunkt ca. 400 Euro. Ich wollte einfach nur sichergehen, dass ich bevor ich es machen lasse, meine Zähne auch völlig in Ordnung sind. Mit dem Ergebnis war ich mehr als zufrieden und jetzt verwende ich ca. 1-mal im halben Jahr ein Homebleaching, welches durch die Vorarbeit des Zahnarztes wahre Wunder wirkt. Ich denke in meinem Fall macht es die Kombination aus beidem.

    Mit freundlichen Gruessen

    Hans Rogge

  2. Norbert sagt:

    Ich finde die Kosten für das Bleaching unverschämt hoch. Wie kann es sein, dass ein Home Bleaching derart günstig ist, sobald ich aber zum Zahnarzt gehe, die Preise so explodieren? Okay, der arme Mann will ja auch bezahlt werden, aber man sieht doch an den Preisunterschieden, auch zwischen einem Zahnarzt und einem Zahnkosmetiker, dass hier mit der Eitelkeit der Menschen Geld verdient werden will!

  3. Marie sagt:

    Das liegt wohl daran, dass du bei einem Zahnarzt auch noch Service bekommst und er alles für dich macht. Ein Handwerker ist genau so teuer, obwohl mal viel selbst machen könnte.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen