Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Gelbe Zähne: Schlechter Atem schlimmer als verfärbte Zähne

Mundgeruch und gelben Zähnen den Kampf ansagen

Wer kennt das nicht, man wacht morgens auf und hat einen sehr schlechten Geschmack im Mund. Dies kann viele Gründe haben.

Entweder Sie sind Raucher und haben dadurch auch schon gelbe Zähne oder Sie haben am Abend etwas gegessen, welches diesen Geschmack auslösen kann. Da wäre zum Beispiel Knoblauch, aber auch Zwiebeln und einige Fischsorten. Bei diesen Speisen kommt es meistens nur kurzfristig zu schlechtem Atem (Halitosis).

Sollten Sie aus diesem Grund einen schlechten Atem haben, wird dieser nach dem ausgiebigen Zähneputzen verschwunden sein. Auch die Zunge sollten Sie nicht vergessen. Einfach mit der Zahnbürste den Belag entfernen und der Atem ist wieder frisch.

Wodurch entsteht Mundgeruch?

Haben Sie aber über einen längeren Zeitraum diese Probleme dann könnte Ihr Mundgeruch andere Ursachen haben.

Durch Speisereste die über längere Zeit im Mundraum verbleiben, nisten sich Bakterien ein die den schlechten Atem entstehen lassen. Aber auch Krankheiten, wie etwa eine Stoffwechselerkrankung, können der Auslöser dafür sein, dass Sie gerade morgens einen schlechten Atem haben.

Vielleicht müssen Sie Ihre Lebensweise ändern, um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Bessere Mund- und Zungenhygiene führen zum Ziel

Sind Sie Raucher, so sollten Sie darüber nachdenken, diese Angewohnheit aufzugeben. Sollten Sie sich dazu bewegen das Rauchen aufzugeben wird Ihnen Ihr Zahnarzt sicher mit Ihrer Mundhygiene auf die Sprünge helfen können. Eine professionelle Zahnreinigung wirkt in diesem Fall Wunder. Erst nach der Zahnreinigung kann der Zahnarzt erkennen, ob ein Bleaching der Zähne sich lohnen würde.

Wenn nach dieser Behandlung immer noch keine Besserung des Atems eingetreten ist, wäre es ratsam auch einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufzusuchen und eventuell einen Internisten. Denn auch Erkrankungen der Bronchien, der Leber und sogar im Darm, können Auslöser dieses schlechten Geschmackes und Geruchs sein.

Sind Sie gesundheitlich durchgecheckt und alles ist okay, ist Ihr schlechter Atem harmlos. Um trotzdem immer einen guten Geschmack zu haben, können Sie vorbeugend Joghurt essen. Die Bakterien im Joghurt helfen dabei die Balance der Mundflora aufrecht zu erhalten.

Gelbe Zähne sind in manchen Fällen nur ein Anzeichen eines tieferliegenden Problems, unzureichende Zahnpflege. Wer sich für eine tägliche ordentliche Zahn- und Mundreinigung (Zunge) nicht die Zeit nimmt, muss mit Zahnverfärbungen und schlechtem Atem rechnen.

Sie können ganz unten einen Kommentar schreiben.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen