Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Fluorid: Wie verhilft es zu gesunden Zähnen?

Was sind Fluoride und wie helfen sie der Zahngesundheit?

Fluoride sind Salze, die ein lebenswichtiges Spurenelement des menschlichen Körpers darstellen und eine maßgebliche Rolle beim Knochenwachstum spielen. Fluoride sind nicht nur natürliche Bestandteile von vielen Nahrungsmitteln, sondern werden auch sehr häufig in der Zahnmedizin genutzt.

Gesunde Zähne Fluorid

Folgender Artikel soll dem Leser einen Überblick über Fluorid und seinen Nutzen für den menschlichen Körper geben.

Wie kann dem Körper Fluorid zugeführt werden?

Wie eingangs erwähnt, finden sich in der Natur zahlreiche Nahrungsmittel, die Fluorid enthalten. Dazu zählen bspw. Meeresfisch und Krustentiere, Hirse, schwarzer Tee, fluorhaltiges Mineralwasser, sowie Spinat und Erdnüsse. Der Fluoridgehalt der Böden in Deutschland ist sehr gering, was die Aufnahme von Fluorid durch heimisches Obst und Gemüse erschwert. Daher finden sich im Handel zahlreiche Speisesalze, die mit Fluorid versetzt sind.

In einigen Ländern wie z.B. Brasilien, Australien, Chile, Malaysia und den USA wird dem Trinkwasser bewusst Fluorid zugesetzt. Dieser als Fluoridierung bekannte Vorgang ist in Europa, mit Ausnahme von Irland und England, nicht üblich, da Fluorid in zu hohen Mengen giftig ist. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt bei etwa 2,9 bis 3,1 Milligramm.

Fluoride und Zahngesundheit

Fluorid Gel

Fluorid ist ein beliebtes Mittel in der Zahnmedizin, da es äußerlich angewendet den Zahnschmelz härtet und hemmend auf die Säurebildung durch Mundbakterien wirkt. Daher empfehlen viele Zahnärzte fluoridhaltige Zahnpasten oder Gels zur Kariesprophylaxe. Karies ist eine der am weitesten verbreiteten Infektionskrankheiten in westlichen Industriestaaten, welche häufig schon im Kleinkindes- oder Säuglingsalter von den Eltern auf die Kinder übertragen wird.

Im Verlauf der Krankheit kommt es zu bakteriellem Zahnbelag, welcher den schützenden Zahnschmelz, sowie das darunter liegende Zahnbein, zerstört. Als Folge davon, muss der kranke Zahn oftmals gezogen werden, oder der Patient muss sich einer schmerzhaften Wurzelbehandlung unterziehen.

Fluorid hilft in diesem Zusammenhang nicht nur, den Zahnschmelz zu härten, sondern es kann auch bereits beschädigten Zahnschmelz reparieren – in diesem Fall ist ein entsprechend höher dosiertes Präparat notwendig.

Anwendung von Fluorid

Fluorid als Bestandteil von Zahnpasten bedarf keiner besonderen Anwendungsform. Als Bestandteil von apothekenpflichtigen Gels wird es meist in kleiner Menge auf die Zahnbürste aufgetragen und dann im Verlauf des Zähneputzens in die Zähne eingerieben – genauere Hinweise finden sich in der Packungsbeilage. Darüber hinaus gibt es noch spezielle Gels, die der Zahnarzt lokal bei einem Zahnarztbesuch aufträgt.

Damit Ihre Zähne auch ja gesund bleiben, sollten Sie unbedingt in eine qualitativ hochwertige Zahnbürste investieren. Insbesondere in den letzten Jahren haben sich elektrische Zahnbürsten enorm weiterentwickelt. Die neueste Generation wird als Schallzahnbürsten bezeichnet. Zu den aktuellen Top-Modellen zählen die Oral-B Pulsonic SmartSeries und die Philips Sonicare FlexCare. Trotz ihres Namens, erzeugen Schallzahnbürsten ihre Reinigungswirkung immer noch mechanisch, wobei dazu hochfrequente Schwingungen eingesetzt werden.

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

2 Kommentare zu

Fluorid: Wie verhilft es zu gesunden Zähnen?

  1. Principessa sagt:

    Und was ist mit Artikeln wie disen, die behaupten das Flourid giftig ist?
    http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/

    Würd mich mal interessieren..

  2. Alex sagt:

    Hallo Principessa,

    hierzu empfehle ich die folgenden Beiträge:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fluoridierung (allgemeine Information)
    http://www.zeitenschrift.com/news/sn-51103-fluor.ihtml (kritischer Blick auf Fluor)

    Fluoride sind giftig und nicht unumstritten. Unsere übermäßige Zuckeraufnahme macht die Prophylaxe mit Fluorid aber nötig.

    Viele Grüße aus Tirol,

    Alex von Zahnweiss Info

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen