Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Professionelle Zahnreinigung: Gesunde Zähne dank Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt

Nur durch ordentliche Zahnpflege und regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt ist es möglich gesunde und weiße Zähne zu haben. Täglich zweimal die Zähne zu putzen gehört zur Standardprozedur, aber das reicht leider nicht aus, um alle Unreinheiten zu entfernen.

Manche Stellen im Mundraum sind mit einer Zahnbürste und anderen Utensilien selbst kaum zu erreichen. In den Ablagerungen auf Ihren Zähnen tummeln sich jede Menge Bakterien, die für Karies und Parodontitis sorgen. Zahnärzte empfehlen eine professionelle Zahnreinigung (PZR) jede sechs bis zwölf Monate, bei der die Zähne in mehreren Schritten außerordentlich gründlich gesäubert werden. Man versteht unter einer professionellen Zahnreinigung eine mechanische Reinigung der Zähne, die merklich über das hinausgeht, was der Patient selbst täglich im Bezug auf die Zahnpflege erledigen kann.

Zahnpflege zu Hause hat ihre Grenzen

Zahnbeläge und Zahnstein sehen nicht nur unschön aus, sondern haben auch noch unangenehme Konsequenzen:

  • Karies
  • Paradontitis
  • Mundgeruch

Egal wie gut Sie putzen, an manche Stellen kommen Sie mit einer Zahnbürste und gar Zahnseide nicht heran:

  • Zahnfleischrand bzw. Zahnfleischtaschen
  • gewisse Zahnzwischenräume
  • Backenzähne

Hier können sich Verschmutzungen einfach ablagern und nach einer Weile in Zahnstein umwandeln. Zahnstein entsteht durch Mineralien im Speichel, die sich mit den Belägen vermischen. Zahnstein lässt sich mit normalen Methoden nicht mehr entfernt werden und kann nur im Verlauf einer PZR abgesprengt werden.

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Sollte das Video nicht angezeigt werden, können Sie es sich hier ansehen »

Eine professionelle Zahnreinigung wird entweder persönlich vom Zahnarzt oder durch eine eigens geschulte zahnmedizinische Prophylaxe-Assistentin bzw. Dental-Hygienikerin durchgeführt. Die professionelle Zahnreinigung beginnt meist mit einer kurzen Belehrung in Sachen Zähnputzen und allgemeiner Mundhygiene, denn die wenigsten Menschen beherrschen diese in einem ordentlichen Maße.

Bevor die professionelle Zahnreinigung beginnt wird Ihr Mund gründlich durchgecheckt auf eventuelle Probleme, denn es soll durch die Zahnreinigung nicht zu weiteren Schäden kommen. Jetzt erst beginnt endlich die Zahnreinigung, die Ihnen zu gesünderen und auch weißeren Zähnen verhelfen wird. Ultraschall-Geräte lösen den angesammelten Zahnstein und „sprengen“ ihn förmlich ab. Mini-Sandstrahler entfernen Zahnverfärbungen, die von stark färbenden Lebensmitteln wie Kaffee, Wein, Tee und Tabak verursacht wurden. Mit eigens dafür konzipierten Schabern kann die zahnmedizinische Fachassistentin Schmutz aus den Zahnfleischtaschen kratzen.

Um den fast „neuen“ Zähnen noch extra Glanz zu verleihen, werden die Zähne im letzten Schritt noch poliert. Dies hat nicht nur optische Gründe. Auf der glatteren Oberfläche haben es neue Verschmutzungen und Verfärbungen schwerer sich festzusetzen. Nach Ihrer ersten PZR werden Sie überrascht sein, wie sauber sich Ihre Zähne anfühlen können.

Die Zähne werden nur gereinigt und nicht aufgehellt

Es muss an dieser Stelle klargestellt werden, dass eine professionelle Zahnreinigung nichts an der eigentlichen Zahnfarbe ändern kann. Es werden lediglich oberflächliche Verschmutzungen entfernt. Trotzdem ist diese Prozedur absolut zu empfehlen, ihre Zähne und ihr Zahnfleisch werden es Ihnen danken. Wie bereits erwähnt, sollte man sich idealerweise alle 6 Monate einer solchen Behandlung unterziehen.

Fazit zur professionellen Zahnreinigung

Im Allgemeinen umfasst die PZR eine komplette Entfernung der weichen und auch mineralisierten Zahnbeläge oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches mit speziellen Handinstrumenten (Schleifpapier, Interdentalbürsten, Zahnseide) und Ultraschallgeräten.

Im Anschluss werden verbliebene Zahnverfärbungen und andere Ablagerungen auf Zahnoberflächen (auch bei Zahnersatz und Kronen) mittels Pulverstrahl entfernt und anschließend mit einer abrasiven Prophylaxepaste poliert, um ein Neuansetzen von Zahnbelägen zu erschweren bzw. zu verzögern. Zum Abschluss werden in manchen Fällen zum Schutz des Zahnschmelzes alle Zahnoberflächen mit einem speziellen Fluoridlack behandelt, fast wie bei einer Zahnversiegelung.

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung variieren zwischen 35 und 150 Euro. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für die Zahnreinigung in den meisten Fällen, bei den gesetzlichen Krankenkassen sieht das leider ganz anders aus.

Sind Sie zufällig aus Berlin? Hier können Sie einen netten und kompetenten Zahnarzt in Berlin finden.

Sie können ganz unten einen Kommentar schreiben.

5 Kommentare zu

Professionelle Zahnreinigung: Gesunde Zähne dank Zahnreinigung

  1. Karl Hoffer sagt:

    Es sind tatsächlich die Kosten die mich immer wieder davon abhalten eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Ich bin nun mal nicht Privat versichert. Und ab und zu habe ich wirklich den Verdacht, dass viele Zahnärzte sich zu Verkaufspraxen entwickelt haben. Immer wieder wird mir versucht etwas zu verkaufen. Zahnärzte sind doch auch Ärzte und sollten in erster Linie helfen!

    Karl

  2. Kati sagt:

    Hallo,
    Es ist tatsächlich so. Ich gehe jedes halbe Jahr zur professionellen Zahnreinigung, was mich bei meinem Zahnarzt ca. 100 Euro im Jahr kostet. Er ist immer wieder zufrieden mit mir und meiner Zahnpflege. Bei einem Gespräch kam dann einmal zutage, dass viele Zahnärzte auf die Politik der Kürzung bei den gesetzlichen Krankenversicherungen schimpfen, weil es keine kosmetische Angelegenheit ist, sich die Zähne professionell reinigen zu lassen. Durch die für den Patienten entstehenden Kosten lassen viele es einfach nicht machen. Er sagte ganz klar, dass die Gesamtheit der Kosten für die Folgeschäden wegen der nicht gemachten Reinigung um einiges höher sind als die Kosten der Reinigung selber. Privatversicherungen bezahlen die Reinigung. Und das nicht, weil sie einfach großzügig sind, sondern einfach nur schlauer!
    Mit freundlichem Gruß
    Kati

  3. Tibi Thomann sagt:

    es gibt in jeder Stadt Zahnärzte die mit den verschiedenen Kassen einen Vertrag haben ,man
    kann dort eine professionelle Zahnreinigung machen lassen.der Zahnarzt rechnet mit der Kasse ab!

  4. Alex sagt:

    Ich sehe die regelmäßige Zahnreinigung als sehr wichtig an. Ich selbst hatte früher immer weider Zahnprobleme, habe eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen die auch für die Zahnreinigung aufkommt und bin seither regelmäßig 2x im Jahr zur PZR gegangen -- und siehe da, seither hatte ich keine Zahnprobleme oder löcher mehr.

    Man sieht, wenn man sich regelmäßig um die Zähne kümmert, dann wirkt sich dies sehr positiv aus.

  5. Marco sagt:

    Der Haken an der professionellen Zahnreinigung sind die Kosten. Eigentlich soll man alle 3 -- 4 Monate hin, was aber schon ganz schön ins Geld geht. Dennoch lohnt es sich natürlich, wenn man es sich leisten kann. Empfehlen kann ich zudem noch eine Paradontosebehandlung, welche noch tiefer und gründlicher ist. Mir hat diese sehr geholfen, vor allem übernimmt die Kasse die Kosten, wenn man schon etwas Probleme mit dem Zahnfleisch hat.

Kommentar schreiben