Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Richtig Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürste

Wie man richtig mit einer elektrischen Zahnbürste putzt

Wenn Sie tatsächlich gesunde und schöne Zähne haben wollen, müssen Sie nicht nur auf die Qualität Ihres Putzwerkzeuges, sondern ebenfalls auf die angewandte Technik Wert legen.

Richtig Zähneputzen

Für gewöhnlich hat jeder irgendwann einmal im Kindesalter die korrekte Putztechnik in der Schule gelernt. Trotzdem, kaum ein Deutscher weiß noch, wie das richtige Zähneputzen geht und verursacht somit Schäden am Zahnschmelz und Zahnfleisch.

Entspannen Sie sich, die Zahnbürste macht die Arbeit

Richtig Zähneputzen elektrische Zahnbürste

Die Zahnreinigung mit einer elektrischen Zahnbürste unterscheidet sich grundlegend von der mit einer gewöhnlichen Handzahnbürsten.

Beim Putzen mit einer Elektrozahnbürste wird die eigentliche Schwerstarbeit für Sie übernommen, aus diesem Grund ist die Zahnputztechnik auch ganz anders als bei herkömmlichen Handzahnbürsten.

Ihre Aufgabe als Zahnbürstenbenutzer besteht lediglich darin, darauf zu achten, dass die elektrische Zahnbürste optimal positioniert ist und nicht zu viel Druck eingesetzt wird. Lassen Sie die Zahnbürste das Putzen übernehmen und konzentrieren Sie sich nur auf die Reinigungstechnik.

Rotierende und oszillierende Putztechnologie hat die Nase vorn

Laut der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde haben Zahnbürsten mit einem rotierenden und pulsierenden System, beim der Zahnreinigung die Nase vorn gegenüber manuellen Zahnbürsten. Sie entfernen zahnschädigenden Plaque weit effektiver und beugen Zahnfleischentzündung vor. Obwohl viel mehr Putzbewegungen stattfinden, werden die Zähne und das Zahnfleisch ebenso schonend gepflegt wie mit einer Handzahnbürste.

Der kleine runde Bürstenkopf sorgt dafür, dass jeder einzelne Zahn beim Putzen umschlossen wird, in Kombination mit den Rotationen und Pulsationen bedeutet das, dass Plaque sanft von den Zähnen entfernt wird.

Top-Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen schon ab 2,49 € pro Monat – Hier klicken

Auf die richtige Zahnputztechnik kommt es an

Zahnpasta-Spritzer am Spiegel und an der Kleidung, was tut man dagegen? Um ein Verspritzen der Zahncreme zu verhindern, die Zahnbürste erst einschalten nachdem Sie das Gerät zu den Zähnen geführt haben.

Hier wird das richtige Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürsten ganz genau erklärt. Und von wem? Von den Experten von Oral-B persönlich. Viel Spaß!

Sollte das Video nicht angezeigt werden, können Sie es sich hier ansehen »

Kauflächen

Hier ist es besonders wichtig mit dem hintersten Backzahn zu beginnen und diesen gründlich zu reinigen, weil sich an dieser Stelle schnell Karies bildet. Vor allem bei tiefen Fissuren sind die hinteren Backzähne ziemlich anfällig.

Außenflächen

Es wird langsam von Zahn zu Zahn geputzt, dabei wird die Zahnbürste einfach leicht an den Zahn gesetzt und an- und abgewinkelt um auch die Zahnzwischenräume gründlich zu reinigen. Beim Zähneputzen ist die elektrische Zahnbürste stets im 45° Winkel zum Zahnfleisch.

Fangen Sie am besten mit dem hintersten Backzahn an und bewegen sich mit Bedacht am Zahnfleischrand nach vorne. Vergessen Sie nicht die Zahnbürste über das Zahnfleisch zu bewegen.

Innenflächen

Wiederum den Bürstenkopf in Zeitlupe von Zahn zu Zahn manövrieren. Die unteren Schneidezähne sollten am meisten Aufmerksamkeit von Ihnen bekommen, da sich hier die Beläge sehr gut verstecken und festsetzen können.

Bei 46 Sekunden putzen hilft garnichts

Wenn man sich das so durchliest, wird einem doch klar wie einfach das korrekte Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste doch ist. Nicht vergessen 2 Minuten Putzzeit mindestens! Laut einer aktuellen Studie putzt der durchschnittliche Deutsche nicht einmal 1 Minute lang, da hilft dann die beste Technik nichts mehr.

Falls Sie sich gerade nach einer neuen elektrischen Zahnbürste umsehen, geben wir Ihnen den Tipp die Oral-B Triumph 5000 mal genauer ins Auge zu fassen.

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Ein Kommentar zu

Richtig Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürste

  1. Matthias sagt:

    Hallo,

    habe mir die elektrische Schallzahnbürste „Panasonic EW1031“ geholt (im Doppelpack … eine für meine Freundin). Ich hatte die ersten Tage als ehemaliger „Hand-Zahnbürster“ so meine Probleme mit der Vibration des Bürstenkopfs auf meinen Zähnen. Ich empfand das Ganze doch schon als etwas unangenehm.

    Dennoch bin ich tapfer dabei geblieben und habe mich inzwischen an das Putzgeräusch und die Vibrationen der Bürste gewöhnt.

    Nachdem ich gerade diesen Beitrag gelesen habe, werde ich nun auch noch meine Putzdauer auf 2 Minuten „hochfahren“. Danke für den informativen Artikel.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen