Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Veneers: Kosten pro Zahn

Was kosten Veneers?

Es gibt keine festgelegten Veneers Kosten, deswegen kann diese Frage nicht allgemein beantwortet werden. Allein schon bei den verschiedenen Arten von Veneers unterscheiden sich die Preise deutlich.

Veneers Kosten

Im Folgenden werden die unterschiedlichen Faktoren besprochen, welche die Kosten am meisten beeinflussen. Man sollte sich bei Veneers unbedingt im Klaren sein, dass diese bis zu 15 Jahre halten, dann aber wieder erneuert werden müssen.

Faktoren, die die Veneers Kosten beeinflussen

  • Art der Veneers: Je nachdem, welche Art von Verblendschalen verwendet wird, kann es große Preisunterschiede geben. So ergibt sich in der Regel die folgendende Reihung nach den Kosten (von unten nach oben) – Veneers aus dem Ausland, konventionelle Veneers, Non-Prep Veneers, Lumineers.
  • Herstellungsmethode: Besonders bei konventionellen Veneers spielt die Herstellungsmethode eine wichtige Rolle für den entgültigen Preis. Veneers aus Glaskern mit Bemalung sind einfacher herzustellen und deswegen beträchtlich günstiger als Veneers aus Glaskern und individueller Keramikschichtung.
  • Schwierigkeit des Falls: Steht der Zahnarzt vor einem schwierigen Fall, dauert das Ganze natürlich länger und es müssen Schau- oder Wax-up-Modelle angefertigt werden. Nicht jede Situation hat eine eindeutige Lösung, so dass die Beratung und Untersuchung länger dauern kann.
  • Anzahl der Veneers: In der Menge sind Veneers, wie alle anderen Waren auch, günstiger. Lassen Sie Ihr komplettes Zahnaussehen verändern, sinken die Veneers Kosten mit der Anzahl der angefertigten Restaurationen.
  • Vorbehandlungen: Ein Bleaching muss beispielsweise vor der Farbwahl der Veneers gemacht werden, da sie in das Gesamtbild der Zähne passen müssen. Weitere Vorbehandlungen sind Korrekturen des Zahnfleischverlaufs und kieferorthopädische Regulierungen.
  • Herstellungsort: Veneers aus dem Ausland (meist Asien) sind deutlich billiger und werden auch von heimischen Zahnlaboren angeboten. Vor der Qualität brauchen Sie sich nicht zu fürchten, denn in den meisten Fällen sind diese Blenden genauso gut.
  • Zahnarzthonorar: Da Veneers aus kosmetischen Gründen zum Einsatz kommen, werden die Veneers Kosten nicht von den Krankenkassen getragen. Aus diesem Grund kann Ihr Zahnarzt sein Honarar, je nach Aufwand, selbst bestimmen.

Preisbeispiele für die Veneers Kosten pro Zahn

  • Konventionelle Veneers: 400 bis 800 Euro pro Zahn
  • Non-Prep Veneers: 600 bis 900 Euro pro Zahn
  • Lumineers by Cerinate: 600 bis 1100 Euro pro Zahn
  • Veneers im Ausland: 350 bis 400 Euro pro Zahn

Lassen Sie gleich mehrere Veneers anbringen oder gar Ihr ganzes sichtbares Gebiss verschönern, dann ist mit anständigen Preisnachlässen zu rechnen.

Kostenvoranschlag erst nach einer Untersuchung

Die obigen Preise sollen nur zur Orientierung dienen und sind keinesfalls eine Empfehlung oder Richtlinie. Die Veneers Preise enthalten bereits alle Zuschläge, wie das Zahnarzthonorar, sowie eventuelle Nebenkosten wie ein Bleaching. Am besten Sie lassen nach einer eingehenden Untersuchung einen Kostenvoranschlag machen.

Mehr zum Thema :

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Kommentar schreiben