Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Verhaltensregeln bei Veneers

Was man als Veneer-Träger beachten sollte

Sie gehören vielleicht nicht zu den Leuten, die, wenn auch nur während ihrer Teenie-Zeit, Bierflaschen mit den Zähnen öffneten. Eher schon hatten Sie eventuell Erfahrungen mit den landläufig „Plombenzieher“ genannten Bonbons. Die plastischen aber harten Klümpchen konnten tatsächlich den nächsten Zahnarztbesuch heraufbeschwören. Irgendwann wussten Sie, was Ihre Zähne vertragen und was nicht.

Veneers Verhaltensregeln

Deswegen gehen Sie mit ihren Zähnen auch weiterhin schonend um! Denn Ihre Veneers sind ja auch nicht dazu da, mechanische Widerstände abzuwehren. Und die kostbaren Verblendungen sollen genauso wenig beschädigt werden wie die körpereigene Zahnsubstanz.

Verhaltensregeln auf einen Blick

Zähneputzen muss sein

Zähneputzen vermittelt immer das Gefühl von Frische und ist wohltuend. Trägt ein Zahn Veneers bedarf er derselben Pflege wie ein Zahn ohne den schicken Aufsatz. Wenn auch Keramik und Kunststoff nicht für Karies empfänglich sind, so sind es doch die Ränder der Verblendschalen und die Zahnrückseiten, an denen die Plaques angreifen können.

Aufgepasst bei Zahnfleischentzündung und Zahnweiss Zahncremes

Die Zahnhälse mit ihrem Übergang zum Zahnfleisch müssen natürlich ebenfalls frei von Entzündungsherden gehalten werden. Denn sollten Sie an Parodontitis erkranken, nützen Ihnen die Veneers nichts mehr! Die Zahnpasta sollte ein feinkörniges Schleifmittel sein, die Borsten Ihrer Kurzkopfzahnbürste weich. Zerkratzen Sie weder Ihre vollständig erhaltenen Zähne, noch Ihre Veneers mit groben Zahnweiss Zahncremes! Fluoridhaltig dürfen die Reinigungspasten aber auch weiterhin sein.

Mundspülungen gehören zur Zahnpflege

Mundspülungen sind eine ideale Ergänzung des Zähneputzens, weil sie für eine gründliche Desinfizierung sorgen. Dazu eine Bitte an alle Veneer-Träger: Achten Sie darauf, dass Sie kein Mundwasser anwenden, das Chlorhexidin enthält! Dieses Lösungsmittel könnte den Veneers schaden. Der Gebrauch von Zahnseide für die Zahnzwischenräume ist ratsam, so wie Sie es in der Prophylaxe-Sprechstunde gelernt haben. Übrigens entfällt der halbjährige Kontrollbesuch beim Zahnarzt keineswegs.

Knirscher benötigen eine Schutzschiene

Wenn Sie zu nächtlichem Zähneknirschen neigen, müssen Sie sich deswegen nicht schämen! Viele Menschen haben dieses Problem. Darunter leiden Zähne und natürlich auch die Veneers, deswegen sprechen Sie am besten mit Ihrem Zahnarzt darüber. Er kann Ihnen eine Schutzschiene anfertigen, die Sie nachts tragen und Ihr Gebiss schützt.

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen