Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Weiße Zähne mit Öl?

Öl zum Bleichen der Zähne

Als es noch nicht so viele moderne Methoden gab, mit denen man aus gelben Zähnen wieder weisse Zähne macht, haben die Menschen sich schon mit Hausmitteln zu helfen gewusst. Oder zumindest wurde die positive Wirkung zahlreicher Hausmittel verbreitet. So gibt es auch für das Zähnebleichen unzählige Hausmittel, die weiße Zähne wiederherstellen sollen.

weiße Zähne Öl

Ein bekanntes Beispiel für solch ein Hausmittel ist Backpulver für weiße Zähne. Dieser Backzutat wird eine aufhellende Wirkung zugesprochen. Genauso wird oft auch der Apfel als Mittel, die Zähne zu reinigen und zu bleichen, genannt. Die tatsächliche Wirkung der vorgeschlagenen Hausmittel ist von Fall zu Fall unterschiedlich: Obwohl viele Leute berichten, dass sie mit Backpulver Erfolg hatten, ist es offensichtlich, dass man damit seine Zahngesundheit in höchste Gefahr bringt. Auch ist das Zähnputzen mit Apfel eher schädlich als nützlich für die Zähne.

Hausmittel für weißere Zähne? Nein danke

Man kann beim Beispiel des Apfels schon sehen, worauf es ankommt, wenn man von einem Hausmittel hört, das sehr effektiv sein soll. Oft kann man die möglichen Konsequenzen schon dadurch herausbekommen, indem man einfach überlegt. Apfel enthält Zucker und Säure. Zucker und Säure sind schlecht für die Zähne, weil sie den Zahn angreifen und so Krankheiten wie Karies entstehen können. Also sollte langsam klar werden, dass Hausmittel zum Zähne bleichen mehr als Legenden zu sehen sind, als wirklich hilfreich.

Öl, ein weiterer urbaner Mythos

Ein etwas weniger bekanntes Hausmittel, das wieder schöne Zähne machen soll, ist das Öl. Es kommt dabei nicht so sehr auf die Art des Öls an, denn eine aufhellende Wirkung für die Zähne wird anscheinend unter anderem Sonnenblumenöl, Kokosöl, Olivenöl, Kastanienöl, Fischöl oder gar herkömmlicher Butter nachgesagt.

Es ist leider nicht so einfach festzustellen, ob dieser Rat gut ist. Es gibt keine seriöse Berichte oder Studien, die den Nutzen von Öl als Zahnbleichmittel belegen. Genauso kann man aus der Zusammensetzung des Öls nicht ableiten, ob es in der Lage ist, die Zähne aufzuhellen. Ein Punkt, der schon eher als gesichert gilt, ist, dass Öl desinfizierend wirken kann und somit bei Beschwerden des Zahnfleischs helfen kann. Genauso riechen die Öle oft angenehm und können daher Mundgeruch lindern. Was aber an dieser Stelle zu sagen ist, es gibt nichts im Öl, das eine aufhellende Wirkung hat. Es ist nur ein weiterer moderner Mythos.

Fazit – Mythos zerstört!

Was die Verwendung von Öl zur Zahnhygiene angeht, so muss man es selbst ausprobieren. Die Frage ist viel eher, ob es sich lohnt. Denn es gibt viele bewährte Mittel, mit denen man wieder weiße Zähne bekommen kann. Und leider muss man sagen, dass keine davon aus dem Wissen der Großmütter stammen. Die wirklich effektiven Mittel, die Zähne zu bleichen, entstammen der modernen Zahnmedizin. Und so sollte man sich eher an solche Methoden wie Zahncremes und Mundspülungen mit Wasserstoffperoxid oder Zahnbleichmittel halten, als selbst lange herumzuexperimentieren.

Sie wünschen sich weißere Zähne, aber das Bleichen der Zähne beim Zahnarzt ist Ihnen zu teuer? Verzichten Sie auf gefährliche Hausmittel, denn es wachsen Ihnen keine neuen Zähne mehr nach. Greifen Sie lieber zum SuperWeiss Whitening Pen! Informieren Sie sich jetzt gleich in unserem Testbericht zur neuen Formel von SuperWeiss »
Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen