Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Zähne putzen bei Babys – Wie Zähne putzen beim Baby?

Richtig Zähneputzen vom Baby bis zum Schulkind

Es gibt leidliche Diskussionen darüber, wann bei Babys nun mit dem Zähneputzen begonnen werden sollte. Die eine Seite sagt mit 12 Monaten oder später, die andere behauptet, so früh wie möglich. Doch was ist nun richtig und wie putze ich bei meinem Baby die Zähne?

Zähne putzen Baby

Alle Menschen sind verschieden – das gilt natürlich auch für Babys! Während die einen mit 24 Monaten fast schon ganz alleine putzen können, brauchen die anderen etwas länger, um beispielsweise das Ausspucken der Zahncreme zu erlernen.

Wichtig für die Eltern ist es hier mit Ruhe und Geduld an das Lernen des Zähneputzens zu gehen und die Entwicklungsstufe des Kindes dabei zu beachten.

Zähne putzen beim Baby: Lieber früher als später!

Was Hänschen nicht lernt, lernt der Hans nimmermehr – sicherlich kennen Sie auch dieses, in vielen Dingen zutreffende, Sprichwort. Natürlich hat ein ein Baby und später auch das Kind genügend Zeit zur Verfügung, etwas Wichtiges korrekt zu lernen. Doch warum sollte man damit warten, wenn dem Baby auch schon frühzeitig etwas beigebracht werden kann. Denn Babys lernen schnell.

Und nicht zu vergessen – das frühe Putzen der Zähne, ist zusätzlich eine Zeit, die Sie mit Ihrem Kind verbringen können. Das bereitet dann nicht nur Ihnen, sondern auch dem Baby Freude!

Der erste Zahn ist da!

Und die Freude bei den Eltern riesig. Für die Pflege reicht hier ein handelsübliches feuchtes Wattestäbchen aus. Einfach den einzelnen Zahn ein wenig säubern.

Es wird keine Zahncreme eingesetzt!

Die erste Kinderzahnbürste: Hurra! Es sind jetzt mehr!

Jetzt wird es Zeit für die erste Kinderzahnbürste! Mit der feuchten Kinderzahnbürste und so gut wie keinem Druck, werden nun die ersten Zähnchen gesäubert. Geputzt wird in fegenden Bewegungen von rot (Zahnfleisch) nach weiß (Zahn).

Auch hier wird auf Zahncreme verzichtet. Für den Zeitpunkt des ersten Gebrauchs von Kinderzahncreme gibt es kein festes Alter. Es sollte sichergestellt sein, dass das Baby die Zahncreme ausspülen, bzw. ausspucken kann und nicht ständig verschluckt. Wenn das Kind dieses beherrscht ist es an der Zeit für die Zahnpaste. Zu Anfang reicht hier ein nicht mal linsengroßes Tröpfchen!

Mit rund 2 Jahren sollte der erste Zahnarztbesuch auf dem Plan stehen!

Kleinkind zum Zähne putzen motivieren

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, das Kind später zum Zähneputzen zu motivieren – das Putzen der Zähne soll sich beim Kind einprägen, sodass dieses zur Routine wird.

Man kann zum Beispiel das tägliche Zähneputzen mit einem lustigen Spiel verbinden, welches vor dem zu Bett gehen zur Routine gemacht wird.

Die beste Motivation für das Kind, sind aber immer die älteren Familienmitglieder, die die werden vom Baby kopiert. Wer selbst täglich mit Freude seine Zähne putzt und diese seinem Kind auf diese Art beibringt, der wird später keine Probleme damit haben, den Nachwuchs ständig daran erinnern zu müssen: „Zähneputzen nicht vergessen“!

Verfasst von Swen Eitz

Sie können ganz unten einen Kommentar schreiben.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen