Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Zahnaufhellungsstift: Whitening Pen brauchbar?

Warum sich ein Zahnaufhellungsstift lohnt

Gelbliche Verfärbungen, vor allem im Bereich der Vorderzähne, können das Erscheinungsbild und das eigene Wohlbefinden erheblich trüben. Speziell Liebhaber und regelmäßige Konsumenten von Tabak, Tee oder Kaffee sehen sich häufig mit unschönen Zahnverfärbungen konfrontiert.

Zahnaufhellungsstift

Auf dem Markt steht dem Verbraucher mittlerweile eine Vielzahl an Zahl zur Verfügung. Hierzu lässt sich auch der Zahnaufhellungsstift oder Whitening Pen zählen. Doch sind solche Zahnweiss Stifte wirksam und empfehlenswert?

Anwendung und Inhaltsstoffe von Zahnaufhellungsstiften

Zunächst ist festzustellen, dass diese Stifte sehr simpel anwendbar sind. Mit Hilfe einer Pinselspitze lässt sich das Bleaching Gel leicht auf einzelne Zähne auftragen, was ein einheitliches Bleaching-Ergebnis garantiert. Das Bleichgel sollte morgens und abends angewendet werden und führt nach etwa 14 Tagen zu einer ersten, sichtbaren Aufhellung der Zähne.

Der Wirkstoff der Zahnaufhellungsstifte ist das sogenannte Carbamidperoxid, welches für den zahnaufhellenden Effekt sorgt. Die Dosierung dieses Inhaltsstoffes in den Zahnweiss Stiften beträgt meist zwischen 22% und 35%, je nach gewünschtem Farbergebnis. Vor der Anwendung sollte man sich also genau über Verträglichkeit und Bleichwirkung informieren.

Sollte das Video nicht angezeigt werden, können Sie es sich hier ansehen »

Ein Großteil der Anwender von Whitening Pen’s ist von deren Wirkung überzeugt und berichtet von einer sichtbaren, schonenden Aufhellung der Zähne, die das gesamte Gebiss ästhetischer und gesünder wirken lässt. Alles in allem sollte man von Zahnaufhellungsstiften jedoch keine Wunder erwarten und das Resultat mit einer professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt vergleichen.

Whitening Pen

Mögliche Nebenwirkungen von Zahnaufhellungsstiften

Hinter genannten Stiften verbergen sich gelegentlich auch Risiken für das Zahnfleisch und die Zähne, die nicht unerwähnt bleiben sollten. So kann es beispielsweise zu Zahnfleischirritationen und einer gesteigerten Zahnempfindlichkeit kommen, welche aber nur sehr kurzfristig auftreten. Der Bleichwirkstoff sollte zudem genau nach Anweisung aufgetragen werden, da eine längere Einwirkzeit zu Überempfindlichkeiten führen kann. Bestenfalls geschieht eine Zahnaufhellung in Rücksprache mit dem Zahnarzt, der auch bei Fragen zu Zahnaufhellungsstiften gerne zur Verfügung steht.

Alles in allem ist eine Aufhellung durch Whitening Pen’s kostengünstig, wirksam und bei ordnungsgemäßer Anwendung durchaus empfehlenswert. Einen ausführlichen Testbericht zum superWeiss Whitening Pen finden Sie hier.

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen