Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

3 hilfreiche Werkzeuge für die Zahnpflege

Die 3 Schlüssel zur perfekten Zahnpflege

Ein Großteil der Patienten belässt es beim Zähneputzen und verzichtet dabei auf wichtige Werkzeuge bei der Zahnpflege.

Zahnpflege / Mundpflege

Zähneputzen ist die wesentlichste Prozedur für die Zahnhygiene, trotzdem ist es damit noch nicht getan. Um zu gewährleisten, dass Zähne und Zahnfleisch in Top-Zustand sind, gibt es diverse notwendige Helferlein.

Mundwasser: Vorbeugung und Unterstützung

Das Mundwasser ist der krönende Abschluss für die perfekte Zahnpflege. Es verhilft zu einem frischen Atem und hat zudem zahlreiche positive Einflüsse auf die Mundhygiene. Für jeden Problemfall gibt es das richtige Mundwasser. Manche Mundwasser beugen Zahnfleischerkrankungen und Zahnstein vor, andere wiederum sagen dem Karies den Kampf an.

Aber auch das tollste Mundwässerchen ist keine Alternative zum gründlichen Zähneputzen, denn Zahnbelag kann mit keinem Wasser entfernt werden. Sie sollten beim Kauf eines solchen Mittels darauf achten, dass es auch Fluorid beinhaltet.

Zahnseide: Versteckter Zahnbelag aufgepasst!

Nahezu keiner verwendet täglich Zahnseide, dabei ist der dünne Faden ach so wichtig für gesunde Zähne. Im Mundraumen hausen Millionen von Bakterien und die setzten sich auch zwischen den Zähnen ab.

Die Zahnzwischenräume sind beim Zähneputzen kaum zu erreichen. Wenn Sie also keine Zahnseide benützen, bleibt jeden Tag Plaque zwischen Ihren Zähnen bestehen, dadurch entstehen Karies, Zahnstein und diverse Zahnfleischerkrankungen. Klingt nicht gut, oder?

Ganz wichtig ist, dass die Zahnseide vor dem Zähnputzen eingesetzt wird, weil dann im Anschluss der Zahnbelag entfernt wird. Sollten Sie sich für die richtige Technik interessieren, kann Ihnen die Zahnseide FAQ weiterhelfen.

Zungenreiniger: Kampf dem Mundgeruch

Dr. Best Zungenreiniger mit Soft-Lamellen

Jeder 4. Deutsche leidet an Mundgeruch, dass ist schon ganz beträchtlich. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen 😀

Dabei wäre es für die meisten dieser Menschen ausreichend, wenn Sie täglich bei der Mundpflege einen Zungenreiniger benutzen. Warum? Bei einem Großteil handelt es sich um ein lokales Problem, welches durch mangelnde Zungenpflege hervorgerufen wird.

In der traditionellen indischen Heilkunst (Ayurveda) ist die Zungenreinigung schon seit Jahrtausenden bekannt. Die Zunge ist eine der Stellen, an der der Körper Giftstoffe ausscheidet. Das schöne warme und feuchte Klima ist der optimale Nährboden für alle möglichen Bakterien. Es sind genau diese Bakterien, die den üblen Mundgeruch verursachen. Das heißt, Zungenbelag weg, Mundgeruch weg!

Einen solchen unspektakulär aussehenden Plastikschaber finden Sie in Ihrer Apotheke oder im Drogeriemarkt. Sie brauchen keine Angst vor viel Aufwand zu haben, im Normalfall braucht man nur die Zunge abzuschaben und fertig.

Haben wir ein wichtiges Werkzeug vergessen? Dann schreiben Sie uns doch einen Kommentar!

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

Ein Kommentar zu

3 hilfreiche Werkzeuge für die Zahnpflege

  1. Caro sagt:

    So nen Zungenschaber verwende ich schon länger, der hilft nämlich nicht nur gegen schlechten Atem, sondern ist generell der Gesundheit zu zuträglich. Sich mehr mit Ayurveda zu beschäftigen, kann ich nur empfehlen. Gruß Caro

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen