Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Zahnstein entfernen

Wie Zahnsteinentfernung vor sich geht

Eine Ursache für viele Probleme der Zähne ist Zahnstein. Er begünstigt Parodontitis und andere schwerwiegende Erkrankungen der Zähne. Doch auch Zahnstein an sich ist schon ein Indiz dafür, dass die Mundpflege nicht ernst genommen wurde. Denn Zahnstein entsteht erst als Folge von Zahnbelag, der auf Dauer nicht entfernt wurde. Daher kann man schon erkennen, dass es wichtig ist, diese Krankheitskette zu durchbrechen und es gar nicht erst zum Zahnbelag kommen zu lassen. Das erreicht man, wie so oft, durch ordentliche Mundhygiene.

Zahnstein entfernen

Es gibt verschiedene Methoden, wie man Zahnstein entfernen kann. Da bei Zahnstein die Verunreinigung der Zähne schon zu weit fortgeschritten ist, hat man keinen Erfolg, wenn man selbst den Zahnstein entfernen will, indem man sich einfach sehr gründlich die Zähne putzt. Hier kann nur ein Zahnarzt helfen. Die Behandlung beginnt mit der professionelle Zahnreinigung. Je nachdem, wie viel Zahnstein der Patient hat, desto aufwendiger ist die Reinigung. Man kann Zahnstein entfernen, indem man ihn entweder manuell oder maschinell bekämpft.

Methoden um den Zahnstein zu entfernen

Zu den manuellen Methoden gehört das mechanische Abklopfen bzw. Abschaben mit verschiedenen gebräuchlichen operativen Werkzeugen des Zahnarztes. Zahnstein entfernen KostenZur maschinellen Entfernung gehört zum Beispiel die Ultraschall-Methode. Dabei wird die Nadel des Ultraschallgeräts nahe an den Zahn gelegt und über den Reiz, der durch die schnelle Bewegung der Nadel entsteht, nach und nach entfernt. Dadurch hofft man, komplett den Zahnstein entfernen zu können.

Im Anschluss daran wird meistens noch eine Zahnpolitur vorgenommen. Das Ziel davon ist es, die Zähne glatter zu machen. Denn durch den Zahnstein wird der ganze Zahn rauer. Das ist deshalb gefährlich, weil sich Bakterien an rauen Stellen richtig wohl fühlen. Daher werden Zahnbelag bzw. als dessen Folge Zahnstein auch als wichtige Ursachen für Karies und Parodontitis angesehen. Damit man also verhindern kann, dass aus dem Zahnstein Parodontitis entstehen kann, werden die rauen Oberflächen der Zähne geglättet. Bemerkt der Zahnarzt zudem noch Entzündungen im Zahnfleisch, die erste Anzeichen auf Parodontitis geben, wird oft noch die Zahnwurzel gereinigt.

Zahnstein entfernen kann schmerzhaft sein

Bei all diesen Methoden, die den Zahnstein entfernen, kann es zu beträchtlichen Schmerzen kommen. Um sich diese Qual zu ersparen, lässt man es am besten gar nicht so weit kommen. Denn Zahnstein ist eine Konsequenz aus mangelnder Zahnhygiene – und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit Monaten oder Jahren. Der Zahnstein entsteht, indem sich der Zahnbelag mit Speichel verbindet und aushärtet. Dies passiert aber nur wenn sich der Zahnbelag über einen längeren Zeitraum auf den Zähnen befindent.

Also wird deutlich, wie wichtig es ist, sich regelmäßig die Zähne zu putzen. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein – wird es doch jedem kleinen Kind schon eingebläut. Doch als Erwachsener vergisst man das oft und fängt an, die Zahnpflege nicht mehr ernst zu nehmen. Damit ist nicht nur Zähneputzen gemeint. Auch mindestens einmal im Jahr zum Zahnarzt zu gehen gehört dazu. Dort sollte man dann auch jedes Mal eine professionelle Zahnreinigung vornehmen lassen und eventuellen Zahnstein entfernen lassen. Dann ist gesichert, dass man auch noch im hohen Alter strahlend gesunde und weiße Zähne hat!

Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

2 Kommentare zu

Zahnstein entfernen

  1. Einspruch! Zahnsteinentfernung muss überhaupt nicht schmerzhaft sein! Und wenn trotz sanften Vorgehens die Zähne immer noch empfindlich sind, kann der Zahnarzt mit einer Anästhesie Abhilfe schaffen… Trotzdem stimmt natürlich der Hinweis, dass die Regelmäßigkeit sehr hilfreich ist, den Aufwand gering zu halten.
    Mit freundlichem Gruß aus Herrenberg
    Dr. Stefan Klaas

  2. Alex sagt:

    Hallo Stefan,

    wie gesagt, die Zahnsteinentfernung kann schmerzhaft sein. Ich habe da bereits eine eher unangenehme Erfahrung gemacht, was natürlich zum Großteil mein Verschulden war, da ich es soweit kommen habe lassen.

    Viele Grüße aus dem endlich wieder sonnigen Tirol,
    Alex

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen