Zahnweiss RSS Feed Facebook ZahnweissInfo

Zahnverfärbungen selbst entfernen

Mit einem Home Bleaching Zahnverfärbungen entfernen

Wer kennt das nicht? Ein Meeting oder das erste Date stehen vor der Tür, da muss alles perfekt sein – Outfit, Frisur, Make-up und natürlich ein vollkommenes Lächeln. Doch statt strahlendem Weiß á la Filmstar blitzt es eher gräulich gelb. Kaffee, Rotwein und Medikamente lassen Zahnverfärbungen schnell entstehen, aber jetzt noch zum Zahnarzt rennen?

Zahnverfärbungen selbst entfernen

Es gibt doch zahlreiche Möglichkeiten, die dem Problem im Handumdrehen preiswert zu Leibe rücken. Von Backpulver über Zitronensaft und Speisesalz bis hin zu zerdrückten Erdbeeren sind diese sogenannten Hausmittelchen jedoch eher zweifelhafter Natur. Es wird sogar gewarnt, da solche Eingriffe den Zahnschmelz und das Zahnfleisch stark beschädigen.

Zahnverfärbungen beseitigen

Methoden für das Bleaching zu Hause

Zahnverfärbungen entfernenEffektiver und gesünder sind da die verschiedenen Home-Bleaching-Methoden. Dieser Trend aus den USA wird auch hierzulande immer beliebter und funktioniert im Grunde nicht anders, als das Aufhellen beim Zahnarzt.

Ob Stift, Streifen oder Schiene, das Verfahren ist immer gleich und ähnelt dem Blondieren der Haare. Die Produkte enthalten Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid, dieser Wirkstoff zieht in den Zahnschmelz ein und setzt Sauerstoff frei, die Zähne hellen auf.

Zahnverfärbungen mit Pinsel verschwinden lassen

Eine Möglichkeit sind die Gele, diese werden direkt mit einem Pinsel aufgetragen. Noch einfacher geht es mit den Stiften, die gezielt auf den Verfärbungen angesetzt werden. Allerdings gilt für Beides, die Zähne dürfen während der Einwirkzeit (30 Sekunden bis 1 Minute) nicht mit den Lippen in Berührung kommen, da heißt es, kurz mal sehr breit Lächeln. Nach der Trocknungsphase darf eine halbe Stunde nichts gegessen oder getrunken werden. Danach ist bei den meisten Bleichgelen die Wirkung abgeschlossen und der Mund kann aufgespült werden. Ein Paradebeispiel für einen Zahnweiss Stift ist der superWeiss Pen, der gute Ergebnisse liefert.

Mit einer Bleaching Schiene zum Erfolg?

Eine Variante, die heute nicht mehr so oft verwendet wird, ist das Zahnweißsystem mit vorgefertigten Schienen. Dabei wird der Wirkstoff in eine Schiene eingefüllt und so auf die Zähne gedrückt. In Studien wurde festgestellt, dass diese Form des Zähnebleichens die Zähne besonders empfindlich macht. Auch wenn diese Hypersensibilität nur wenige Tage anhält, gibt es einfach schonendere Techniken. Die große Gefahr bei standardisierten Trays besteht darin, dass die Schienen des Öfteren nicht ordentlich anliegen und so das Zahnfleisch mit dem Bleichmittel in Berührung kommt.

Altbewährt: Die Whitening Strips

Wesentlich bequemer machen sich Klebestreifen, die direkt auf die Frontzähne geklebt werden. Beinahe unsichtbar lassen sie sich auch mal in der Mittagspause anwenden. Je nach Produkt können Sie Ihre Zähne um mehrere Nuancen aufhellen, ein gutes Ergebnis hängt allerdings auch von der Veranlagung ab. Was die Streifen so effektiv macht, ist der Umstand, dass das Bleaching Gel nicht verdünnt wird durch den Speichel. Eine sehr bekanntes Home Bleaching Produkt, welches Streifen verwendet ist blend-a-med Whitestrips. Es wurde von Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt.

Was beim Entfernen von Zahnverfärbungen zu beachten ist

Zahnverfärbungen selber entfernenWer bereits von Natur aus einen cremefarbenen Zahnton besitzt, wird auch durch das Bleaching kein Schneeweiß erwarten können. Zudem kann nur der natürliche Zahn gebleicht werden, Kronen, Brücken und Füllungen behalten ihre Färbung. Bei Zahnproblemen oder Zahnfleischentzündungen ist von dem Eingriff dringend abzuraten, auch Jugendliche unter 16 Jahren sollten davon absehen, da sich ihr Zahnschmelz noch nicht voll ausgebildet hat.

Hält man sich an die Anweisungen, ist der Einsatz jedoch unbedenklich. In der Regel umfasst eine Behandlung 14 Tage lang zwei Anwendungen und kann mehrere Jahre wirken. Raucher und Kaffeetrinker werden schon eher wieder eine Aufhellung in Anspruch nehmen müssen, allerdings sollte das Verfahren nicht öfter als alle 6 Monate verwendet werden. Insgesamt ist das Home-Bleaching durchaus zu empfehlen, probieren Sie es aus. Nichts ist bezaubernder als ein strahlendes Lächeln.

Sind Sie auf der Suche nach einer günstigen und einfachen Methode um Zahnverfärbungen selbst Zuhause zu entfernen? Der superWeiss Whitening Pen ist ein Bleaching Produkt, welches gute Ergebnisse zeigt. Für weitere Informationen zu diesem Bleaching Produkt klicken Sie hier.

Sie wünschen sich weißere Zähne, aber das Bleichen der Zähne beim Zahnarzt ist Ihnen zu teuer? Verzichten Sie auf gefährliche Hausmittel, denn es wachsen Ihnen keine neuen Zähne mehr nach. Greifen Sie lieber zum SuperWeiss Whitening Pen! Informieren Sie sich jetzt gleich in unserem Testbericht zur neuen Formel von SuperWeiss »
Sie können uns einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer Seite.

2 Kommentare zu

Zahnverfärbungen selbst entfernen

  1. Katharina sagt:

    Hey, hab eine Frage zu einem Zahnaufhellungsprodukt auf das ich gestoßen bin. Das verwendet ein komisches Licht und soll so die Zahnverfärbungen schneller entfernen. Wirkt das oder ist das nur ein Werbegag?

  2. Alex sagt:

    Hallo Katharina,

    das ist eine schwierige Frage, da ich das Zahnaufhellungsprodukt nicht kenne. Vermutlich ist das Licht eher ein Werbegag, denn die Bleaching Lampen, die man in der Zahnarztpraxis verwendet, kosten mehrere 1000 Euro. Es ist kaum vorstellbar, dass man für ein Home Bleaching Produkt eine billige und funktionierende Alternative entwickelt hat.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!

    MfG Alex von Zahnweiss Info

Kommentar schreiben

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen